Aus der Region

­­Entspannung – für Muskeln und Geist

Für manche unter uns gehört es zur wöchentlichen Entspannungsphase, andere wiederum brauchen es aus medizinischer Sicht aber es gibt immer noch Menschen, die die Wirkung unterschätzen und nicht für sich nutzen. Sie fragen sich um welche neumodische Erscheinung es jetzt wieder geht? Es geht um eine der ältesten Heil- und Entspannungsmethoden der Welt. Die Massage

Massagen gibt es in unterschiedlichsten Behandlungsformen für die verschiedensten Bedürfnisse körperlicher und geistiger Art. Ja Sie lesen richtig, nicht nur zur Lockerung von Muskeln nach dem Sport wie zum Beispiel dem Fußball wird seit Jahren darauf gesetzt, durch Kneten, Drücken, Klopfen, Pressen, Quetschen oder Ausstreichen die Entspannung der Muskulatur zu fördern. Es ist belegt, dass durch Massagen die Durchblutungen gefördert und Verklebungen zwischen Gewebeschichten abgebaut werden können. Auch für den Geist und die Seele gibt es sehr alte und auch neue Methoden, das Gleichgewicht des Inneren wiederherzustellen. Insgesamt wirken Massagen sehr entspannend für alle Bereiche des Körpers, sie lindern Schmerzen und beruhigen Patienten.

Lassen Sie sich von einem (Physio-)Therapeuten in einer Praxis vor Ort, in einer Wellness- oder Sporteinrichtung in unserer Region dazu beraten und probieren Sie es einfach einmal aus. Sie werden sehen wie toll es sich nicht nur während der Behandlung, sondern auch danach anfühlt.

Übrigens: Wussten Sie, dass einer der mächtigsten Menschen der Welt Massagen schon vor einigen hunderten Jahren für sich genutzt hat, der Überlieferung nach vor allem gegen Kopfschmerzen? Ja, der römische Herrscher Julius Caesar.

 

weitere Artikel
Aktuelle Ausgabe
Anzeige