Aus der Region

Erneuerbare Energien

Jetzt umsteigen und attraktive Förderung kassieren. Wirtschaftsministerium legt Anreizprogramm auf Region.

Wer jetzt seine private Energiewende startet, kann doppelt profitieren! Zum einen von sinkenden Heizkosten und zum anderen durch hohe Zuschüsse, die das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) ausschüttet. Diese Maßnahmen werden unterstützt:

- Eine Solarthermieanlage, die nicht nur Warmwasser bereitstellt, sondern auch die Heizung unterstützt, wird mit mindestens 2000 Euro gefördert.

- Eine Biomasseanlage, zum Beispiel ein  Pelletkessel mit Wärmespeicher, wird mit mindestens 3500 Euro gefördert.

- Eine Wärmepumpe mit Erdsonde wird mit mindestens 4500 Euro gefördert.

- Für besonders effiziente, hochmoderne Anlagen gibt es besonders hohe Zuschüsse. Die Mindestförderung steigt dann noch einmal um 50 Prozent. Bei einem Solarkollektor beispielsweise von 3500 auf 5250 Euro.

Wer mehrere dieser Technologien gleichzeitig nutzen möchte, der kann vom Kombinationsbonus profitieren. Für die Kombination gibt es 500 Euro obendrauf.

Informationen zu den erneuerbaren Energien und zu den Förderprogrammen gibt es bei den Fachbetrieben in der Region. Die Spezialisten bieten die neuesten und effektivsten Systeme an.

weitere Artikel
Aktuelle Ausgabe
Anzeige