Aus der Region

Gartenfest der Frühschoppengemeinschaft Gundremmingen am 20. und 21. Juli

Seit 1966 organisieren die „Frühschoppler“ das GartenfestBesucher werden an den Tischen bedient

Gundremmingen. Am Samstag, 20. und Sonntag, 21. Juli, wird in Gundremmingen wieder das Gartenfest gefeiert. Organisiert wird das Fest von der Frühschoppengemeinschaft. Die Frühschoppengemeinschaft Gundremmingen (FSC) wurde 1966 gegründet. Zweck des FSC ist die Pflege und Erhalt des sonntäglichen Frühschoppens. Die ersten Gartenfeste wurden in einem Obstgarten an der Aislinger Straße abgehalten. Nach einigen Jahren ist man dann in den Garten der Familie Mayer umgezogen, wo bis heute das Gartenfest stattfindet. Eine Besonderheit des Gundremminger Gartenfestes ist sicher, dass an den Tischen noch bedient wird. Auch bei der Auflage 2019 wird den Besuchern wieder eine reichhaltige Speisekarte präsentiert. Angefangen von der Roten Wurst über Steak, Pommes Frites und auch Leberkäse bis hin zum selbst gemachten Schaschlik, gegrilltem Gockel und Schweins`s Haxe und sonntags noch Rollbraten mit frischen Salaten bleibt kein Wunsch der Gäste offen. Im Ausschank sind Biere und Getränke der Günzburger Radbrauerei. Nach dem Bieranstich am Samstagabend, der um 19 Uhr durch den 1. Bürgermeister Tobias Bühler erfolgen wird, spielt die Band „Sommerwind“ zum Sommernachtstanz auf. Etwas später am Abend eröffnet dann noch die Kellerbar. Am Sonntag beginnt das Gartenfest um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst und der Blaskapelle Gundremmingen, die das Publikum auch zum Weißwurst-Frühschoppen und über den Mittag hin unterhält. Am Sonntag bietet der Elternbeirat der Grundschule über die Mittagszeit noch eine Ecke mit Kinderschminken und Basteln an. Nach Kaffee und Kuchen beginnt dann um 17.30 Uhr der Musikverein Kammeltaler Blasmusik Ettenbeuren. Das Gartenfest findet bei jeder Witterung statt.
weitere Artikel
Aktuelle Ausgabe
Anzeige