Aus der Region

Gut zu Fuß

Der Unterschied zum normalen Maßschuh besteht darin, dass der orthopädische Maßschuh zur Versorgung von Fußbeschwerden dient. Er wird von einem Facharzt bei entsprechender medizinischer Notwendigkeit verordnet. Mit dem Rezept gehen Sie anschließend zu Ihrem lokalen Orthopädie-Schuhmacher oder Orthopädie-Techniker. Dieser vermisst Ihre Füße und schreibt einen Kostenvoranschlag. Nach der Genehmigung durch den Kostenträger wird Ihr Schuh nach Ihren individuellen Bedürfnissen angefertigt. Sie selbst müssen dabei nur einen kleinen Eigenanteil der Kosten tragen.

 

Orthopädische Maßschuhe werden bei vielen Fußbeschwerden verordnet wie beispielsweise Knick- oder Plattfüßen, Klumpfüßen oder Gelenkversteifungen. Alternativ besteht die Möglichkeit, einen orthopädischen Innenschuh zu fertigen, der in geeignetes Schuhwerk eingepasst werden kann. Ob zuhause, beim Sport, in der Freizeit oder im Beruf, orthopädische Maßschuhe können für fast jeden Bereich angefertigt werden.

 

Durch den Einsatz moderner Materialien und Fertigungstechniken sowie dem handwerklichen Geschick und der Erfahrung ihres Orthopädie-Schuhtechnikers, können Sie sich gesundheitsfördernde und zugleich modische Schuhe anfertigen lassen. Durch ein entsprechendes Messsystem wird für den Schuh millimetergenau Maß genommen und exakt auf Ihre Füße zugeschnitten. Bei der anschließenden Gestaltung können Sie mit Ihren eigenen Vorstellungen Aussehen und Design der Schuhe festlegen und so optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen. So werden Sie mit Sicherheit lange Freude an Ihren neuen Maßschuhen haben.

weitere Artikel
Aktuelle Ausgabe
Anzeige