Aus der Region

Halten Sie die Liebe fest

Schwaben Echo: „Gibt es aktuelle Motiv- oder Stiltrends?“

Julia Leitner-Lenz: „Bereits seit einiger Zeit zeichnet sich ein Trend zu mehr Natürlichkeit und Authentizität ab. Auch Bilder im Vintage-Stil sind nach wie vor gefragt. Bei Valentinstags-Shootings steht natürlich die Romantik im Vordergrund: Romantische Hintergründe und Requisiten wie Rosenblätter, Herzen, Luftballons werden oft gewünscht. Entscheidend sind aber die individuellen Wünsche der Kunden.“

Schwaben Echo: „Viele fühlen sich vor der Kamera sehr schüchtern. Welche Tricks gibt es, um lockerer zu werden und wie gehen Sie als Fotografin damit um?“

Julia Leitner-Lenz: „Wirkliche Tricks habe ich nicht. Jeder wird von mir mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen durch das Shooting begleitet. Mit einem Begrüßungsgetränk steigen wir entspannt in das Shooting ein und lernen uns kenne. Außerdem binde ich meine Kunden in die Auswahl der Requisiten und Hintergründe ein, selbst die Kinder entscheiden mit. Dann ist das Eis meist schon gebrochen.

Schwaben Echo: „Wie bereitet man sich auf ein Shooting vor?“

Julia Leitner-Lenz: „Überlegen Sie sich im Vorfeld, wofür Sie die Bilder nutzen wollen und ob Sie schon Wünsche zum Stil haben. Wichtig ist auch bequeme Kleidung und dass Termine für Friseur oder Make-up rechtzeitig vereinbart werden.“

Schwaben Echo: „Was sind die 3 Do´s and Dont`s vor der Kamera?“

Julia Leitner-Lenz: „Seien Sie ganz Sie selbst und sagen Sie auch, wenn Ihnen etwas nicht passt. Drittens: Haben Sie einfach Spaß! Zu den absoluten Dont’s gehören Druck, fehlende Kommunikation und ein schlechtes Gefühl.“

weitere Artikel
Aktuelle Ausgabe
Anzeige