Aus der Region

Krumbacher Sängerin bei „The Voice of Germany“

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Einfach machen!“

So lautet die Devise von Vocal-Coach Alexandra Jörg, welche nun ihren großen Erfolg bei den „Blind-Auditions“ der diesjährigen Jubiläumsstaffel von „The Voice Of Germany“ feiern durfte.

Trotz oder genau wegen ihrer „risikoreichen“ Songauswahl überzeugte die Sängerin gleich zwei Juroren, die darum kämpften Sie für ihr Team zu gewinnen. Am Ende fiel die Entscheidung auf das Team von Mark Forster. Bekannt ist Alexandra durch ihre vielseitigen und erfolgreichen, musikalischen Projekte wie „Edda & The Waltons“ und „Nimm Dich In Acht Vor Blonden Frau’n“ sowie als Sängerin bei diversen BigBands. In jeder Performance ist ihre bedingungslose Leidenschaft für die Musik zu spüren und das in nahezu jedem Genre. So hat Alexandra gute Chancen es weit bei „The Voice“ zu schaffen, denn sie kann jederzeit auf ihre stilistische Vielfältigkeit zurückgreifen. Diese reicht von Pop, Soul, Rock, Klassik über Jazz bis hin zu BigBand, Chanson und Böhmisch-Mährisch.

Alexandra Jörg ist Absolventin der staatlichen Berufsfachschule für Musik in Krumbach. Am EMG Musikinstitut in Breitenthal gibt sie ihr Wissen und ihre Beigeisterung für Musik an junge Talente weiter.

Weitere Infos auf www.emg-musikinstitut.de

Text: Maximilian Schlichter EMG Musikinstitut

weitere Artikel
Aktuelle Ausgabe
Anzeige