Aus der Region

Muttertag 2020 – heuer besonders wichtig

Am 10. Mai ist feiern wir unsere Mütter. Für das was sie das ganze Jahr über und seit unserer Geburt für uns getan haben und weil wir sie lieben. Wir geben Tipps für den Muttertag in Corona-Zeiten.

Bayern (fh). Der Muttertag 2020 wird so ganz andersals jeder andere vorher – zumindest an den sich meine Generation erinnern kann. Auch wenn der Muttertag in Corona-Zeiten nicht wie gewohnt mit einem großen Familienessen im Lieblingsrestaurant oder zu Hause gefeiert werden kann, gibt es doch viele Möglichkeiten, unserer Mutti eine Freude zu machen. Laut einer Umfrage der Geschenkideenplattform „Perfecto4U“ ergeben. 83 Prozent schenken etwas zum Muttertag und 72 Prozent der Mütter erwarten auch selbst ein Geschenk. Das muss aber nichts teures sein, sondern kann auch etwas selbstgebasteltes sein oder etwas nettes wie Frühstück ans Bett bringen.

Diesselbe Umfrage hat auch ermittelt, dass die meisten Mütter sich über Blumengeschenke freuen. Die Gärtnereien, Floristen und Baumärkte haben nun wieder geöffnet oder sind telefonisch für Sie da. Der Bundesverband Einzelhandelsgärtner schlägt als Blumengeschenk für Mutti gelbe Rosen vor. Sie stehen für Dankbarkeit, aber auch Glück und Freude. Rosa Rosen symbolisieren die zärtliche Liebe und orangene Wärme, Glück und Hoffnung. Auch Orchideen eignen sich gut zum Muttertag. Sie vermitteln unter anderem Bewunderung. Gerbera stehen für Zuneigung und Freude. Lilien bekunden Respekt, aber sie symbolisieren zugleich auch Liebe und Schönheit.

Die Floristen in der Region stellen gerne einen schönen Blumenstrauß für Sie zusammen. Diesen könneSie liefern lassen oder Sie  treffen Ihre Mutti im Freien und übergeben ihr die Blumen selbst. Denn seit der Lockerung der Kontaktbeschränkung in Bayern ist es möglich, dass eine weitere Person, die nicht zum eigenen Haushalt gehört im Freien zu treffen. Damit steht auch einem kleinem gemeinsamen Fahrradausflug oder einem Spaziergang nichts im Wege.

Das Restaurant nach Hause holen

Derzeit ist es zwar noch nicht möglich zusammen im Restaurant Essen zu gehen, aber viele Restaurantshaben während der Corona-Krise auf Lieferbetrieb umgestellt. Ordern Sie doch einfach im Lieblingslokal Ihrer Mutti ein Essen und lassen es zu ihr nach Hause liefern. Damit machen Sie nicht nur ihrer Mutti eine Freude, sondern unterstützen auch die lokalen Gastronomen.

Eine Auszeit schenken

Schon vor der Corona-Krise wünschten sich viele Mütter eine Auszeit von den Alltagspflichten und ja auch von den Kindern. Jetzt während der Kontaktbeschränkungen arbeiten viele im Home-Office und müssen neben der Arbeit auch in Vollzeit auf die Kinder aufpassen. Umso mehr freuen sie sich über eine kleine Auszeit. Das kann auch ein Wellness- oder Ausflugsgutschein für die Zeit nach Corona sein. Etwas worauf sie sich freuen kann, wenn es mal wieder stressig wird.

Es gibt natürlich noch viele weitere Geschenkideen wie ein gutes Parfüm, einen wohlschmeckenden Tee, besonderen Kaffee oder Pralinen und vieles mehr. . .

weitere Artikel
Aktuelle Ausgabe
Anzeige