Aus der Region

Neues aus der Grundschule Burtenbach

Die Schüler der Grundschule Burtenbach freuen sich sehr, zusammen mit ihrer Direktorin Frau Tanja Müller (1.v.r.) und einem Teil des Elternbeirates einen Scheck in Höhe von insgesamt 710 € an den Malteser Hilfsdienst e.V., Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst überreichen zu können.

Die Grundschüler spenden gerne den Erlös aus der „Weihnachtsbäckerei“ der vergangenen Adventszeit in Höhe von 460 €. Der Theaterverein Kemnat, vertreten durch die Vereinsvorsitzende Heidi Stadie ((2.v.r), stockt den Betrag noch um weitere 250 € aus den Einnahmen der letzten Theatersaison auf. Frau Braunwart (Mitte) vom Malteser Hilfsdienst e.V., Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst freut sich sehr über die „großzügige Spende“ unserer kleinen Schule und vermittelt unserer Gruppe einen kurzen Eindruck darüber, was mit dem Geld geschieht. So werden damit z.B. Familien finanziell unterstützt, wenn ein Familienmitglied schwer erkrankt ist und somit beispielsweise ein Gehalt ausfällt. Ein weiteres schönes Beispiel, was mit unserer Spende geschehen kann, ist der Gedanke daran, dass einem sterbenskranken Kind oder einem anderen betroffenen Familienmitglied, ein letzter großer Wunsch erfüllt werden kann und die Familie trotz ihres Leides unterstützt und aufgefangen wird. Auch Projekte zur Trauerbewältigung in Familien werden z.B. durch geschulte Mitarbeiter des Kinder-und Jugendhospizdienstes an Schulen angeboten.

Unsere Schulfamilie ist froh und stolz zum wiederholten Male die Arbeit des Malteser Hilfsdiensts unterstützen zu können.

Text: Dörte Erlenbauer

weitere Artikel
Aktuelle Ausgabe
Anzeige