Rezepte

Schwäbische Maultaschen

Nach Omas Rezept

Nudelteig:

4 Eier

500 g Mehl

etwas Wasser

1/2 Teel. Salz

Muskat aus der Mühle 

Der Nudelteig sollte zugedeckt mindestens 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen – danach dünn auswellen.

Füllung:

1 Zwiebel

250 g Hackfleisch

1 Semmel vom Vortag 1/4 Tasse warme Milch 500 g Spinat

Salz, Pfeffer

1 Ei

Die Zwiebel andünsten, das Hackfleisch dazugeben und anbraten, Semmel in Würfel schneiden und mit der warmer Milch übergießen, kurz ziehen lassen. Den Spinat blanchieren und anschließend fein hacken, Semmel und Spinat zum Hackfleisch geben und gut vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen, abkühlen lassen, danach das Ei untermengen. Auf den ausgewellten Teil kleine Häufchen von der Füllung setzen, rundum mit Eiweiß bestreichen und mit einer zweiten Teigplatte bedecken, Ränder gut andrücken. Die Maultaschen in reichlich kochendem Salzwasser 3 Minuten ziehen lassen.

Serviert werden die Maultaschen mit ein wenig Suppenbrühe und kaltem Kartoffelsalat in einem tiefen Teller – das Zusammenspiel von heißer Brühe, kaltem Salat und warmen Maultaschen macht den Genuss perfekt.

weitere Artikel
Aktuelle Ausgabe
Anzeige